Menu

HÄCKER KITCHEN. GERMAN MADE. FILM. VOGELSÄNGER MADE.

Küchen von Menschen für Menschen. Ein Industriefilm, aber nicht nur Industrie.

Ein Imagefilm

Rund 1.000 Mitarbeiter produzieren bei Häcker mit modernsten Methoden Einbauküchen, die höchste Ansprüche an Qualität, Funktionalität, Langlebigkeit und Design erfüllen und in mehr als 50 Ländern state of the art sind. Entsprechend hatte Häcker Marketingleiter Karsten Bäumer in seinem Briefing den inhaltlichen und konzeptionellen Fokus des geplanten Imagefilms klar definiert.

Dargestellt werden sollte der hohe Modernitäts- und Automatisierungsgrad bei Häcker Küchen, gleichzeitig aber auch die herausragende Bedeutung der Mitarbeiter. Zudem sollte der Film sowohl im Inhalt als auch in Look and Feel eher emotional sein.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, arbeitet der von Vogelsänger Neue Medien konzipierte und realisierte Film mit zwei Informationsebenen:

Die Sprache transportiert Image und Emotion, Sachinfos werden über Letterings mit 3D-Effekt und Motiontracking ergänzt. Die außergewöhnliche Visualisierung setzt auf ungewöhnliche Perspektiven durch bewegte Zeitraffer, extreme Weitwinkelaufnahmen mit einer Spezialkamera und einen aufwendigen Puzzle-Schiebeeffekt als durchgehendes, strukturierendes Element. Zusammen mit dem Fokus auf Zitate und Aufnahmen von Menschen entsteht so eine stimmige Symbiose aus Emotion und Modernität.

Insgesamt 4,5 Drehtage, 8 Schnitttage und 6 Tage Grafikanimation waren zwischen Februar und April 2012 nötig, bis Vogelsänger Neue Medien den in sechs Sprachen adaptierten 5-Minüter punktgenau an Häcker übergeben konnte. Ein Clip, der ein Unternehmen zeigt, in dem bei aller Technisierung Menschen immer noch die zentrale Rolle spielen.

Credits


Kunde: Häcker Küchen GmbH & Co.KG, Marketingleiter: Karsten Bäumer

Konzept / Regie: Siegfried Stammeier

Producer: Marc Hölscher

Kamera: Alexander Böke, Jan-Merlin Friedrich

Second Unit / Zeitraffer: Tolga Yilmaz

Oberbeleuchter: Martin Hayrapetian

Beleuchter / Grip: Björn Lehmann

Cutter: Tom Meyer

Titelanimation: Uwe-Schweer Lambers, Moritz Brandes


Share

Making Of

Making Of

Insgesamt 4,5 Drehtage, 8 Schnitttage und 6 Tage Grafikanimation waren zwischen Februar und April 2012 nötig, bis Vogelsänger Neue Medien den in sechs Sprachen adaptierten 5-Minüter punktgenau an Häcker übergeben konnte. Ein Clip, der ein Unternehmen zeigt, in dem bei aller Technisierung Menschen immer noch die zentrale Rolle spielen.

Eingesetzte Kameras: Red ONE (4K), Canon5D Mark II, GoPro Hero2
Schnittsystem: Avid Nitris DX, Mediacomposer 6.1
Endformat: DVD,(5-Sprachig), Internet-Formate

CASE GEFALLEN?

Gerne berichten wir über Details zu diesem und anderer gezeigter Arbeitsproben. Unser Team um Kai Vogelsänger freut sich über jede Art der Kontaktaufnahme. Und wer weiß - vielleicht steht deine Arbeit ja auch schon bald auf diesen Seiten.

  +49 5232 607 0 (Zentrale)

  +49 5232 607 444 (Beratung & Kontakt)

  hello@vogelsaenger.de


Newsletter