Menu

100 JAHRE DECKER

Konzeption und Durchführung eines Festabends.

Decker - 100 Jahre Tradition und reg­ionale Verbundenheit.

­„Vom Korbmacherbetrieb bis zum modernen Möbelbetrieb. So sehr sich Technik und Anforderungskataloge auch geändert haben, eines haben wir nie vernachlässigt: Die Region und das Handwerk“, so Geschäftsführer, Andreas Decker. „Unsere Mitarbeiter leisten dabei einen entscheidenden Beitrag für den Erfolg unseres Unternehmens.“

Deshalb sollte der Festabend zum 100-jährigen Jubiläum vor allem ein Fest für die derzeitigen und ehemaligen MitarbeiterInnen sein. Ein Dankeschön für die tolle Arbeit mit Blick auf das Geleistete und dem Fokus auf die Zukunft.

Es war naheliegend, die Anfänge als Korbmacherei als Motto für die Feierlichkeiten aufzunehmen. Angefangen mit den von unserer hauseigenen Grafikabteilung gestalteten Einladungen, Menükarten und Tischplänen bis zur Raumgestaltung: Das Thema Korb wurde konsequent auf allen Ebenen gespielt.

Ein besonderer Hingucker wurde das Bühnenbild mit seinen überdimensionalen Flechtstrukturen und einzigartigen Exponaten aus dem Familienbesitz.

Dem Wunsch des Kunden nach einer gemütlichen Veranstaltung mit hohem Unterhaltungswert und Spaßfaktor sind wir ebenso nachgekommen, wie den Unternehmensleitfäden „Bodenständigkeit“ und „regional Verbundenheit.“

So wurde auch für die musikalische Unterhaltung die regionale Kapelle „Bevertaler“ engagiert, die die Gäste bis spät in die Nacht auf der Tanzfläche hielt.

Das Highlight des Abends war der Auftritt von Jörg Knör. Sein Programm spickte er mit Details aus der Decker Historie und sorgte als Imitator, Musiker und Schnellzeichner für zahlreiche Lacher.

Vogelsänger Film produzierte zum Jubiläum einen Historien- und einen Mitarbeiterfilm. Beide feierten an diesem Abend Premiere und sorgten nicht nur bei den langjährigen Mitarbeitern für emotionale Momente.

Credits

Kunde: Möbelwerke A. Decker GmbH

Ansprechpartner auf Kundenseite:
Andreas Decker (Geschäftsführer)

Kontakt: Siegfried Stammeier

Konzept & Idee: Dominik Simon

Szenografie: Tanja Spradley

Projektleitung: Tanja Spradley

Projektassistenz: Melina Schild

Grafik: Dennis Winkler

Filmproducer: Marc Hölscher

Fotos: Decker - F. Weber


Share

CASE GEFALLEN?

Gerne berichten wir über Details zu diesem und anderer gezeigter Arbeitsproben. Unser Team um Kai Vogelsänger freut sich über jede Art der Kontaktaufnahme. Und wer weiß - vielleicht steht deine Arbeit ja auch schon bald auf diesen Seiten.

  +49 5232 607 0 (Zentrale)

  +49 5232 607 444 (Beratung & Kontakt)

  hello@vogelsaenger.de


Newsletter