Menu

VOGELSÄNGER STUDIOS - STUDIE: Was Mitarbeiter von Teambuilding und Mitarbeiterevents halten

Was Mitarbeiter von Teambuilding und Mitarbeiterevents halten

Studie „Einfluss und Wirkung von Mitarbeiterevents in Großunternehmen“

Mitarbeiterevents und Teambuilding-Maßnahmen sind inzwischen ein wesentlicher Bestandteil der internen Unternehmenskommunikation. Die reine Vermittlung von Informationen reicht insbesondere in Großunternehmen nicht mehr aus, um die Beschäftigten zu integrieren, nachhaltig zu motivieren und ihre Leistungsbereitschaft dauerhaft aufrechtzuerhalten. Im Gegensatz zu den eher unpersönlichen Kanälen der internen Kommunikation, wie E-Mail, Newsletter, Mitarbeiterzeitung und Intranet, liegt der Vorteil von Mitarbeiterevents – neben deren hohem symbolischem Wert für die Angestellten – vor allem im persönlichen Kontakt, Dialog und Austausch untereinander sowie mit dem Management.

Da der Erfolg eines Events im Wesentlichen von der subjektiven Wahrnehmung und Akzeptanz der Teilnehmer abhängt, ist die Betrachtung der Bedürfnisse und Erwartungen der jeweiligen Zielgruppe besonders entscheidend für den Erfolg einer solchen Veranstaltung.

Eine Studie von Vogelsänger Studios, für die bundesweit 800 Mitarbeiter von Unternehmen mit 500 und mehr Beschäftigten befragt wurden, verdeutlicht, auf welche Bestandteile es bei einem im Sinne der Mitarbeiter erfolgreichen Event ankommt. Mitarbeiter legen demnach besonderen Wert auf Teambuilding, kulinarische Angebote, auf Party, Show und Entertainment sowie Informations- und Erfahrungsaustausch. 

Welche Wirkung haben Mitarbeiterevents aus Sicht der Beschäftigten?

Auf die Frage, welchen Einfluss die letzten Mitarbeiterevents auf die Einstellung zum Unternehmen im Allgemeinen gehabt hätten, meinte ein Drittel der Befragten, dass diese sich verbessert habe. Bei 63 Prozent ist sie unverändert geblieben und drei Prozent gaben an, die Einstellung zum Unternehmen habe sich verschlechtert. Das Verhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten hat sich dagegen bei mehr als der Hälfte der befragten Mitarbeiter (51 Prozent) durch die letzten Firmenveranstaltungen verbessert, bei 46 Prozent ist es gleich geblieben und nur bei drei Prozent hat es sich verschlechtert. 

„Neben den üblichen Ansprachen, Präsentationen sowie einem Show- und Entertainmentprogramm sollten ausreichend Räume und Gelegenheiten für den persönlichen Austausch geboten werden, mit dem Ziel, das Verhältnis der Kollegen untereinander und zu den Vorgesetzten zu verbessern und mithin die Mitarbeitermotivation zu steigern. Hierauf sollten Unternehmen bei der Planung und Konzeption von Mitarbeiterevents besonders achten“, so Christian Tjo, Director Business Development, bei Vogelsänger Studios.

Mehr oder weniger?

Rückblickend betrachtet, fanden 57 Prozent der Befragten die Mitarbeiterevents der letzten zwei Jahre gut beziehungsweise sehr gut. 42 Prozent der Beschäftigten wünschen sich der Studie zufolge mehr Firmenevents, 9 Prozent weniger und knapp die Hälfte fand die Zahl der Veranstaltungen gut, so wie sie war.

Was war schlecht?

Auch wenn 57 Prozent der Befragten die letzten Mitarbeiterevents gut oder sehr gut fanden, übten dennoch zwei Drittel von ihnen (67 Prozent) Kritik an den Veranstaltungen. Auf die offen gestellte Frage, was die Mitarbeiter an den letzten Firmenevents nicht so gut beziehungsweise schlecht fanden, wurden am häufigsten das Essen, die Organisation und die Location genannt.  Was war gut? Was fanden Mitarbeiter bei den letzten Firmenevents gut beziehungsweise sehr gut? Auf diese ebenfalls offen gestellte Frage wurden von den befragten Mitarbeitern mit deutlichem Abstand am häufigsten das Essen sowie der private und berufliche Austausch mit Kollegen und Vorgesetzten angegeben. Weiterhin wurden in den persönlichen Statements das Programm, die Organisation, die Location, das Teambuilding sowie die gute Stimmung beziehungsweise Atmosphäre genannt. 

 Fazit und Kommentar

Wie die Untersuchung zeigt, verbessern Mitarbeiterevents das Verhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten sowie die Einstellung zum Unternehmen im Allgemeinen – vorausgesetzt, die Veranstaltungen werden professionell durchgeführt und orientieren sich an den Erwartungen der Angestellten. Teambuilding, Show und Entertainment sowie Informations- und Erfahrungsaustausch als Bestandteile solcher Events stehen bei den Mitarbeitern deutlich höher im Kurs als beispielsweise Sport, Kunst und Kultur.

Die Enttäuschung von Mitarbeitern ist oft groß und wirkt lange nach, wenn bei Firmenveranstaltungen die Location, das Catering oder das Rahmenprogramm nicht den Erwartungen entsprechen. Die Events bleiben negativ in Erinnerung und schaden dem Unternehmen mehr, als sie ihm nutzen.

„Um den Erfolg von Firmenevents sicherzustellen, gilt es also, die Wünsche der Mitarbeiter mit den Zielen des Unternehmens in Einklang zu bringen. Falls nicht bekannt, sollten daher je nach Anforderung, Zielsetzung und Zielgruppe des Events zunächst die Wünsche und Erwartungen der Mitarbeiter ermittelt werden, beispielsweise mithilfe einer qualitativen Fokusgruppenbefragung.

Des Weiteren gilt es, bei der Planung und Durchführung von Mitarbeiterevents die individuellen Charaktereigenschaften des Unternehmens zu berücksichtigen, die durch Branche, Region, Historie und weitere Parameter bestimmt werden. Grundsätzlich gilt auch hier: Qualität, nicht Quantität ist entscheidend für den Erfolg von Mitarbeiterevents“, so Kai Vogelsänger, Mitinhaber und geschäftsführender Gesellschafter von Vogelsänger Studios.

Für mehr Informationen oder das Anfordern der kompletten Studie finden Sie hier die zuständigen Ansprechpartner bei den Vogelsänger Studios:

Christian Tjo Director Business Development Konzeption / Beratung

E-Mail: tjo@vogelsaenger.de Fon: 05232 607 310 Mobil: 0178390 1013

Kai Vogelsänger Geschäftsführender Gesellschafter New Business / Marketing

E-Mail: kai@vogelsaenger.de Fon: 05232 607 151 Mobil: 0178 390 1001

Credits

Christian Tjo Director Business Development Konzeption / Beratung

E-Mail: tjo@vogelsaenger.de Fon: 05232 607 310 Mobil: 0178390 1013

Kai Vogelsänger Geschäftsführender Gesellschafter New Business / Marketing

E-Mail: kai@vogelsaenger.de Fon: 05232 607 151 Mobil: 0178 390 1001


Share

CASE GEFALLEN?

Gerne berichten wir über Details zu diesem und anderer gezeigter Arbeitsproben. Unser Team um Kai Vogelsänger freut sich über jede Art der Kontaktaufnahme. Und wer weiß - vielleicht steht deine Arbeit ja auch schon bald auf diesen Seiten.

  +49 5232 607 0 (Zentrale)

  +49 5232 607 444 (Beratung & Kontakt)

  hello@vogelsaenger.de


Newsletter